Sie befinden Sich hier:

Die einmaligen Kosten werden geteilt. Auf Basis der Auftragshöhe wird im Angebot eine Anzahlung definiert, welche zu Beginn des Projektes fällig ist. Direkt nach der Abnahme durch den Auftraggeber wird der restliche Betrag in Rechnung gestellt und ist bei Erhalt der Rechnung sofort fällig. Je nach Projektgröße kann es zu Zwischenrechnungen kommen, wobei dies vor Auftragserteilung vereinbart wird.

Laufende Kosten (z.B. Wartung, Webspace, Domain etc.) werden – sofern nicht anders vereinbart – auf Jahresbasis im Vorhinein verrechnet.